Northwave Gran Canyon

Der italienische Radbekleidungs-Hersteller Northwave legt viel Wert auf das Design – und das mit Erfolg. Trikots wie die Comics-Serie finden reißenden Absatz. Speziell die Version Pin-Up war ein Verkaufsschlager. Auch bei den Schuhen spielt Northwave in einer sehr hochwertigen und stylischen Liga. Speziell der Gran Canyon ist für Mountainbiker und Touren-Biker ein idealer Herbst- und Winterschuh.

Durch die Gore-Tex Membran lässt der Fahrrad-Schuh keine Nässe an den Fuss. Der Hohe Schaft sorgt für Halt, schützt die Knöchel und hält zusätzlich wärmer, als ein klassischer Halbschuh. Da ein Northwave-Schuh eher breiter ausfällt, findet man im Gran Canyon auch mit dickeren Socken oder beispielsweise Gore Arctic Windstopper Socken guten Halt. Die hochwertige Vibram-Sohle ist extrem Haltbar und bietet auch bei unebenem Terrain guten Stand. Der Gran Canyon bietet, wie jeder Fahrradschuh, eine Vorrichtung für Cleats. So kann auch jedes handelsübliche MTB-Pedal mit Klicksystem gefahren werden. Das Profil der Sohle ist hoch genug, so dass man auch mit montierten Cleats gut laufen kann.

Durch die gute Sohle eignet sich der Northwave Schuh auch gut für kleine Wandereinlagen auf einer Radtour. Er ist zwar kein wirklicher Bergschuh, aber eignet sich dennoch für längere Lauf-Passagen. Auch wer unterwegs mal in eine Eisdiele oder ein Cafe einkehren möchte, der kommt mit dem Gran Canyon sicher besser zurecht, als mit einem reinen Sport-Schuh.

Der Preis des Gran Canyon liegt bei rund 170 €. Das Geld ist gut angelegt, da man den Radschuh ganzjährig fahren kann. Bei richtiger Pflege hält der Schuh auch sehr lange. Seine hochwertige Verarbeitung hält die Lebensdauer weit oben. Von uns gibt es deshalb das Prädikat „unbedingt kaufen“.

Tags: , , ,

Kommentare sind geschlossen.