Ausstattungscheck MTB Teile – Federgabeln

Bei allen Fahrradteile ist es wichtig das alle verbauten Komponenten an einem Bike zueinander passen. Wenn diese entsprechend ihrem Einsatzzweck ausgewählt wurden, entsteht ein perfekt funktionierendes Mountainbike. Besonders bei Federgabeln und Dämpferelementen ist das von großer Bedeutung.

Federgabeln bei tomsbikecorner.deDie Qualität eines Fullys hängt von zwei entscheidenden Faktoren ab: zu einem von der Kinematik des Bike Hinterbaus und zum anderen von den verbauten Federelementen. Während innerhalb einer MTB Baureihe die Kinematik in den allermeisten Fällen identisch ist, wird bei höherpreisigen MTB’s bessere und hochwertigere Federelemente verbaut. Dabei ist nicht alleine der Herstellername entscheidend, sondern Details machen hier den Unterschied. Viele Bike Hersteller unterziehen vor allem den Hinterbaudämpfer einem speziellen Herstellertuning. So wird z.b. bei Liteville und Rocky Mountain der Dämpfer nochmals exakt auf die Hinterbaukinematik abgestimmt. Die serienmäßig verbauten Dämpfer können so im Handel nicht erworben werden. Deshalb können diese Bauteile am Bike nicht einfach nachgerüstet werden. Häufig werden in Bikes Fox Federgabeln verbaut. Diese unterscheiden sich baureihenübergreifend in einigen Details: Wenn die Zugstufe einstellbar sein soll ist die Gabel mit einem „R“ gekennzeichnet, ein zusätzlicher Lockout wird „RL“ bezeichnet und eine variable Druckstufe ist an der Bezeichnung „RLC“ zu erkennen. Bei Marzocchi und Rock Shox gibt es ähnliche „Marketing Namen“ die auf spezielle Features hinweisen.

Hier lohnt sich ebenso ein prüfender Blick auf die Ausstattungsliste, wie beim Dämpfer. Wenn ihr die Preise vergleicht solltet ihr dabei die Ausstattungsliste mit einer Prüfung unterziehen. Oft wird an wichtigen Stellen der Rotstift angesetzt um das beworbene Bike besonders günstig anbieten zu können. Manchmal können ein paar Euro mehr für deutlich größeren Fahrspass sorgen. Denkt auch daran, das ihr mit eurem Auto auch nicht 50.000 km mit dem gleichen Öl fahren könnt. So müssen Federgabel und Dämpfer je nach Anzahl der Betriebsstunden gewartet werden. Dabei werden meistens Dichtungen und Öl gewechselt. So habt ihr eine sehr lange Zeit Freude an eurem Bike und den Federelementen.

Tags: , , ,

Kommentare sind geschlossen.