Abnehmen durch Fahrradfahren

Fahradfahren und im speziellen Mountainbiken ist ein der beliebtesten Sportarten in Deutschland. Die meisten haben das Fahrradfahren schon als Kinder gelernt und ihr Leidenschaft für den Mountainbike-Sport im Jugendalter entdeckt. Manchmal gerät diese Leidenschaft durch Beruf und Familie oftmals in Vergessenheit. Spätestens nachdem man ein paar Pfunde zuviel an den Hüften entdeckt hat, wird diese alte Leidenschaft neu entfacht.

Neben dem sportlichen Anreiz und dem Naturerlebnis kann man nämlich mit Rad fahren und Mountainbike ziemlich schnell abnehmen. Wer (ich rede aus eigener Erfahrung :-)) schnell und dauerhaft abnehmen möchte kommt nämlich nicht drum herum sich sportlich zu betätigen. Um einen guten Trainingseffekt zu erzielen reichen dabei schon zwei bis dreimal pro Woche jeweils 30 – 60 Minuten rad fahren vollkommen aus um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Das passende Sportgerät zum abnehmen durch Fahrradfahren

In erster Linie ist natürlich ein gutes Mountainbiker oder Fahrrad von großen Vorteil. Gerade wenn man eine alte Liebe neu entfachen möchte, kann ein schönes und gute Mountainbike ein enormer Ansporn sein. Wer sich selbst quälen will, kann diese natürlich auch mit einem alten Dreigang-Rad versuchen. Tipps zum MTB Kauf haben wir hier schon mal erörtert. Wer also seine Liebe zum Bikesport auf diese Art wieder neu entdeckt hat, sollte – nachdem das abnehmen durch Fahrradfahren geklappt hat – die neuen Gewohnheiten nicht wieder beiseite legen.

Kommentare sind geschlossen.